Frauen kennenlernen studium

Überdurchschnittlich begabte Studierende, die Freude an intellektuellen Herausforderungen und ein echtes Interesse am intensiven Austausch mit anderen Menschen und Kulturen mitbringen. bereit sein, sich auch mit fachfremden Themen zu beschäftigen. Schulen und Hochschullehrende; Studienanfänger/-innen können sich auch selbst bewerben.Sie müssen dann einen Auswahltest / Auswahlseminar erfolgreich absolvieren.

Mehr und mehr Hochschulen reagieren auf diese Unsicherheit und bieten die Möglichkeit, ein bis zwei Semester lang auszuprobieren, welches Studium am besten den eigenen Erwartungen und Wünschen entspricht Das heißt, man muss sich nicht von Anfang an auf eine Richtung festlegen, sondern kann in verschiedene Bereiche reinschnuppern und generell erst einmal schauen, ob ein MINT-Studium das Richtige ist.

Erbrachte Leistungen werden im späteren Studium angerechnet.

Förderung von Studierenden aus nicht-akademischen Elternhäusern, mit Migrationshintergrund und aus den Mint-Fächern (hier insbesondere Frauen).

Bewerber/innen sollen aufgrund ihrer Persönlichkeit, Begabung und bisherigen Leistung einen überdurchschnittlichen Studienabschluss erwarten lassen.

Deutschlandstipendium: Studierende, die an einer der fünf staatlichen und zum Studienfonds OWL gehörenden Hochschulen immatrikuliert sind und Abiturienten/-innen und Studieninteressierte, die demnächst ein Studium an einer der fünf Hochschulen aufnehmen möchten.

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind sehr gute Schul-/ oder Studienleistungen sowie außerschulisches/außeruniversitäres soziales Engagement.Sozialstipendium: Deutsche und ausländischen Studierenden, die an einer der fünf staatlichen und zum Studienfonds OWL gehörenden Hochschulen im Erststudium immatrikuliert sind.(Ausnahme: Ausländische Studierende können sich auch im Zweitstudium bewerben, wenn sie ihr Erststudium im Ausland abgeschlossen haben).Die Bewerber/innen sollten sich durch hohe fachliche Leistungen sowie politisches und gesellschaftliches Engagement auszeichnen.Die Stiftung legt besonderen Wert auf die Förderung von Frauen.Eine Orientierungswoche, Unterstützung durch Studierende und Lerngruppen erleichtern den Einstieg.